Service und Wartung
Wiederkehrende Überprüfung der Gasanlage Der Gesetzgeber schreibt eine regelmäßige Überprüfung der Gasanlagen in Prüfungsintervallen von max. 12 Jahren vor. Diese Überprüfung ist in der ÖVGW-Richtlinie, in der gültigen Fassung, angeführt. In Wien ist diese Überprüfung im Wiener Gasgesetz enthalten und daher verpflichtend für jeden Anlagenbetreiber- oder Anlageninhaber. In Niederösterreich ist diese Überprüfung unter dem Begriff §12 Überprüfung bekannt und ebenfalls verbindlich. Diese Überprüfung darf nicht mit der Wartung der Erdgasanlage verwechselt werden, welche idealerweise jährlich erfolgen sollte. Leistungen im Zuge der Überprüfung (Unabhängig von den Bundesländern):      . Prüfung auf Einhaltung der Aufstellungsbedingungen      . Prüfung der Festigkeit und Dichtheit der gesamten Gasanlage      . Prüfung auf einwandfreie Funktion aller Gasgeräte, sowie Sicherheits- und Regeleinrichtungen      . Prüfung auf einwandfreie Funktion der erforderlichen Lüftungseinrichtungen      . Prüfung auf einwandfreie Funktion der Abgasführung bis in den Fang      . Verbrennungsluftmessung      . Meldung an Energieversorger (EVN, Wien Energie,..) Abgasmessungen gemäß Gesetzgebung Dies sind gesetzlich vorgeschriebene Messungen der Emissionen einer Feuerungsstätte in regelmäßigen Abständen. Ziel dieser Messungen soll es sein, zu überprüfen, ob jegliche für den Umweltschutz relevanten Grenzwerte der entstehenden Emissionen im Betrieb der Feuerungsstätte eingehalten werden. Für Niederösterreich betragen die Messintervalle (§32 NÖ Bauordnung in §27 ff): 3 Jahre:          Für Anlagen mit einer Nennwärmeleistung von 6 kW bis 50 kW Jährlich:         Für Anlagen mit einer Nennwärmeleistung ab 50 kW Für Wien betragen die Messintervalle (§15g des Wiener Feuerpolizei- und Luftreinhaltegesetz): Bei gasförmigen Brennstoffen: 5 Jahre:          Für Anlagen mit einer Nennwärmeleistung von 15 kW bis <26 kW 2 Jahre:          Für Anlagen mit einer Nennwärmeleistung von 26 kW bis <50 kW Jährlich:         Für Anlagen mit einer Nennwärmeleistung ab 50 kW Bei festen und flüssigen Brennstoffen: 2 Jahre:          Für Anlagen mit einer Nennwärmeleistung von 15 kW bis <50 kW Jährlich:         Für Anlagen mit einer Nennwärmeleistung ab 50 kW Für diese Messung ist ein Überprüfungsbefund auszustellen und bei positiven Resultat der Messung ist ebenfalls eine Prüfplakette an dem Gerät anzubringen. Leistungen im Zuge der Überprüfung:      . Messung der Emissionswerte im Betrieb der Anlage      . Überprüfung auf Vorliegen des optimalen Wirkungsgrades      . Ausstellung des Überprüfungsbefundes (Prüfbericht)      . Anbringen der Prüfplakette (Nur bei positiven Messergebnis)      . Meldung an die Behörde/Energieversorger